All -in- One : Wandern | Beratung | Training - Stallburgalm

Raus' aus dem Alltag - rein' in die Natur

Ja, ich weiß, Hundewanderungen bieten mittlerweile schon viele HundetrainerInnen an...was unterscheidet also dieses Angebot von den üblichen Hundewanderungen?

 

Ich verzichte bewusst auf ein Gruppenangebot, da Sie (Ihre Familie) und Ihr Hund, als individuelles Team im Fokus steht.

 

In der Tiertrainerei profitieren Sie als Hundehalter von meiner vollen Aufmerksamkeit für sich und Ihren Hund. Bei all Ihren Fragen, sowie kleineren & größeren Baustellen im gemeinsamen Alltag stehe ich Ihnen tatkräftig zur Seite. Und lassen Sie sich eins gesagt sein, das gemeinsame Gehen auf unbekannten Wegen, das gemeinsame Abenteuer, löst oftmals Mehr als zuvor gedacht.

 

Der Weg auf die Stallburgalm und wieder zurück verbindet Beratung, Training und das gemeinsame Abenteuer in der Natur - begleitet von mir und meinem Hund Elia.

 

 

Wie sieht nun das Angebot genau aus?

 

Das Angebot „Hundetraining Stallburgalm“ findet von Mai bis Oktober an den Wochenenden statt. Dazu finden Sie im Buchungskalender freie Termine und können diese direkt unkompliziert online buchen.

 

Auf dem Weg wird eine ausführliche Analyse Ihres gemeinsamen bisherigen Lebensweges vorgenommen und das inmitten der Natur. Sie erhalten eine professionelle, ehrliche Beratung und bekommen Lösungswege angeboten. Je nach Grund Ihrer Buchung wird individuelles Training auf dem Weg zur Alm eingebaut.

 

Beginn ist immer um 9 Uhr morgens, sodass wir um circa 11 Uhr die Stallburgalm erreichen.

 

Der zweistündige Weg auf die schöne Stallburgalm (Ausgangspunkt: Parkplatz "Stallburgalm" bei Küpfern/Hammergraben/Viadukt, in 3335 Weyer, Oberösterreich) führt auf einem leicht begehbaren Güterweg, großteils im Schatten, neben einem wasserführenden Bach hinauf zu Manuela & Sepp, die hundefreundlichen Hüttenleid‘ auf der Alm.

 

Die Gesamtdauer für dieses Angebot beträgt inklusive Aufenthalt auf der Hütte fünf Stunden.

 

Warum habe ich mich für die Stallburgalm entschieden?

 

  • der Weg ist leicht zu begehen - keine Wandererfahrung notwendig

  • Großteils schattig

  • Großteils entlang eines wasserführenden Bachs

  • Weidevieh begegnet uns erst auf der Alm, vor dem Almhaus (es handelt sich um KEINE Mutterkuhhaltung - die Tiere sind Wanderer & Hunde gewöhnt - Leine drauf‘ - Abstand halten - die Alm etwas zu umgehen ist außerdem gut möglich)

  • Hundefreundliche Hüttenleid‘

  • Gutes Essen auf der Alm

 

Gerne kann auf der Hütte etwas gegessen und getrunken werden, wofür ein einstündiger Aufenthalt eingeplant ist. Die Kosten für Essen & Getränke sind nicht im Preis inkludiert!

 

Was ist für Sie als Kunden wichtig ?

 

  • adäquate, wetterbedingte Bekleidung/Ausrüstung 

  • Ausreichend Wasser/Getränke mitzunehmen

  • Bei Bedarf Müsliriegel, isotonisches Getränk, etc.  

  • Mäßige Kondition soll vorhanden sein, da zwischendurch steile Passagen vorhanden sind

  • Es kann/soll gerne die ganze Familie daran teilnehmen, da jedes einzelne Mitglied einer Familie zur Harmonie beitragen, insbesondere für Ihren Hund

 

Was ist für Sie als Hundehalter wichtig?

 

  • Hund trägt ein Halsband und zusätzlich ein Geschirr (sollte er auch im Freilauf sein, um ihn kurzfristig sichern zu können, etc.)

  • Trotz Bach, Wasser mitzunehmen

  • Leine je nach Wunsch, jedoch soll auf eine Flexileine verzichtet werden!!!

  • Maulkorb, wenn notwendig - dies liegt in ihrem Ermessen

  • Der Leinenpflicht, wenn gefordert, nachzukommen

  • Kotbeutel mitzuführen

 

 

Was Sie noch wissen sollten!

 

Es ist durchaus ratsam, dass Sie dieses Angebot erst annehmen, wenn Ihr Hund bereits das erste Lebensjahr erreicht hat, da Hunde bis zu diesem Zeitpunkt in jedem Fall wachsen und die Gelenke sich erst entwickeln müssen. Es ist wichtig im ersten Jahr eine übermäßige Belastung des jungen Hundes zu vermeiden, auch wenn dieser scheint, es zu wollen, müssen Sie als Halter ihn vor Überforderung schützen.

 

Grundsätzlich ist jeder Hund, rasseunabhängig, für Wanderungen geeignet, sofern dieser gesund ist und über mehrere Stunden eine Pfote vor die andere setzen kann.

 

Ich, als professionelle Hundetrainerin, behalte es mir vor die Wanderung auch kurzfristig abzusagen, falls es witterungstechnisch nicht möglich ist! In diesem Fall wird ein kostenloser Ersatztermin gestellt. Mehr dazu finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Mein Hund Elia, ein englischer Cocker Spaniel, wird ebenso an der Wanderung teilnehmen, wie oben bereits erwähnt. Sollte dies von Ihnen nicht gewünscht werden, so lassen Sie es mich mindestens zwei Tage vor Beginn der Wanderung wissen!

Haben Sie noch Fragen? Dann freue ich mich auf eine Kontaktaufnahme!

Wenn nicht, dann klicken Sie auf den Button "Weiter zur Buchung"!